Sichere Datenübertragung für dezentrale Stellantriebe auf der SPS IPC Drives

Die 3S Antriebe GmbH war erstmals auf der SPS IPC Drives in Nürnberg vertreten und stellte seine Systemlösung zur sicheren Datenübertragung gemeinsam am Stand vom Partnerunternehmen secunet Security Networks AG vor. Ausgestellt wurde ein 3S 500 D mit einer Ansteuerung über einen Mobilfunkrouter von INSYS icom und einer Sina-Box von secunet. Diese gewährleistet eine sichere Datenübertragung aus der Leitwarte zum dezentralen Stellantrieb und ist für höchste Sicherheitsanforderungen konzipiert. Die verwendete Verschlüsselungstechnologie ist vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik – BSI zugelassen. Die Zulassung ist als VS-NfD eingestuft, die nach der KRITIS-Strategie des Bundesministeriums des Inneren sinnvoll für den Betrieb kritischer Infrastruktur ist. Netzbetreibern werden so intelligente und flexible Systeme bereitgestellt um Gefahren durch unbefugte Zugriffe und Angriffen aus dem Internet effektiv vorzubeugen.

3S 500 D mit einer Sina-Box von secunet

Secunet stellte am Partnerschaftsstand des Expertennetzwerkes „Excellence-in-M2M“ aus, das von INSYS icom als Kompetenznetzwerk initiiert wurde. Das „Excellence in M2M“-Netzwerk bündelt Leistungen von Providern, Spezialisten für Datenkommunikationstechnik und Router-Programmierung, M2M-Portal-Lösungsanbietern sowie Systemintegratoren, um individuell abgestimmte Komplettlösungen aus einer Hand anbieten zu können. Die secunet bringt insbesondere ihre langjährige Erfahrung aus dem Hochsicherheitsumfeld in das Netzwerk  ein.


Der Partnerschaftsstand des Expertennetzwerkes „Excellence-in-M2M“

Auf der SPS IPC Drives zeigten in erstmals 14 Messehallen 1.602 Aussteller aus 42 Ländern ihre Produkte und Lösungen, Innovationen und Trends rund um die elektrische Automatisierung. Die Messe zog rund 60.000 Besucher an und bot damit eine ideale Plattform, um die Systemlösung zur sicheren Einbindung dezentraler Stellantriebe für die Automatisierung erdverlegter Armaturen zu präsentieren. Betreiber kritischer Infrastruktur sind mit dieser Systemlösung auf der sicheren Seite.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*